WAS IST SHORT TRACK

Short Track war 1988 an den Olympischen Winterspielen in Calgary (CAN) als Demonstrationssport dabei. Seit 1992 gehört die Disziplin fest zum olympischen Programm. Geschwindigkeit, Taktik, Ästhetik und Action begeistern und faszinieren die Zuschauer dabei gleichermassen. Auf einem Standard-Eisfeld laufen bis zu 8 Athleten auf einer 111.12m langen Runde direkt gegeneinander. Über mehrere Läufe qualifizieren sich die schnellsten für die Finals. Die Athlet:innen erreichen dabei Geschwindigkeiten von bis zu 50km/h und Neigungswinkel von bis zu 60 Grad. Wurde der Sport über längere Zeit von asiatischen und amerikanischen Läufer:innen dominiert, haben jüngst einzelne europäische Länder den Anschluss an die Weltspitze geschafft. Short Track ist die einzige Disziplin im aktuellen Programm der Olympischen Winterspielen in der noch nie ein Athlet:in aus der Schweiz teilgenommen hat. Wie wir dies ändern wollen, erfahren Sie hier und unter www.swissshorttrack.ch

  • FTEM-Poster