Die 29. Winteruniversiade 2. - 12. März 2019 in Krasnoyarsk, Russland

Tim Huber sowie das Eistanzpaar Victoria Manni und Carlo Röthlisberger repräsentierten Swiss Ice Skating an der Universiade in Russland. Im Herzen Sibiriens enttäuschten die Eiskunstläufer nicht. Alle Teilnehmer zeigten mit ihrer Performance ein gutes Niveau. 

 

Am 6. März trat Tim Huber zum ersten Mal in der Platinum Arena auf und präsentierte ein sehr schönes Kurzprogramm und konnte sich mit dem 16. Rang für die Kür qualifizieren. Es nahmen insgesamt 26 Eiskunstläufer teil. 

 

Am 7. März folgte der erste Auftirtt des Eistanzpaars Vicoria Manni und Carlo Röthlisberger, die sich mit 12 anderen Paaren messen durften. Dank ihrer schönen Performance belegten sie den 9. Zwischenrang. 

 

Gleichentags zeigte Tim seine Kür. Obwohl er ein sehr schönes Programm zeigte, verlief nicht alles nach Plan, was schliesslich dazu führte, dass er 2 Ränge verlor und den Wettkampf mit einer Gesamtpunktzahl von 156.38 Punkten auf Platz 18 beendete.  

 

Am 8. März stand erneut das Eistanzpaar auf dem Eis der Platinum Arena. Leider gelang es Victoria und Carlo nicht, den Rückstand auf die direkt vor ihnen klassierten Paaren aufzuholen, so dass sie auch am Ende des Wettkampfs mit einer Gesamtpunktzahl von 145.65 Punkten den 9. Rang belegten. 

 

Vom 21. - 31. Januar 2021 wird in der Zentralschweiz die 30. Winteruniversiade stattfinden. Luzern wird dabei nicht nur Gastgeber sein, sondern auch alle Wettkämpfe im Eiskunstlauf und Short Track beherbergen.